Schimmelbeseitigung

Immer häufiger ist in Orgeln oder in den Kirchen im allgemeinen Schimmelbefall zu finden. Der zum Teil erhebliche Schimmelbefall in und an der Orgel erfordert ein systematisches Vorgehen.

Bevor mit einer Entfernung des Schimmelbefalls begonnen wird, ist es wichtig, daß eine vorherige Analyse der Ursache für den Schimmelbefall und auch Abstellung dieser Ursache erfolgt ist.

 
Schimmel01   Schimmel02

 

Die Ursachen für Schimmelbefall sind vielschichtig und durchaus unterschiedlich:

Erhöhte Luftfeuchtigkeit in Folge von Bauschäden, des momentanen Klimawandels und/oder der geänderten Heizgewohnheiten
Mangelnde Lüftung, auch als Folge der Verringerung der Nutzungsfrequenz des Kirchenraumes
Keine Luftzirkulationsmöglichkeit auf der Orgelbühne und/oder in der Orgel

 

Durch den vielerorts anzutreffenden Schimmelbefall haben wir uns bei verschiedenen Institutionen erkundigt und beraten lassen. Alte Hausrezepte, wie zum Beispiel Essigwasserlösungen, sind wirkungslos bis kontraproduktiv, da sie einen Nährboden für den erneuten Schimmelbefall bilden. Wir gehen daher zur Beseitigung des Schimmelbefalls wie folgt vor:

Anlegen von Schutzkleidung, Handschuhen und Atemschutz (Schutzklasse P3)
Absaugen der betroffenen Stellen mit speziellen Staubsaugern (Filtergüte P3 in der Ausblasöffnung)
Behandlung der betroffenen Stellen mit einer 80%igen Alkohollösung oder je nach Wunsch mit einem Mittel aus dem Profisektor mit einem chlorhaltigen Wirkstoff

 
 
 
 
 
Schimmel03   Schimmel05   Schimmel04
         

Hinzu kommen weitere begleitende Maßnahmen, wie zum Beispiel das Schaffen der nötigen Luftzirkulation (evtl. Durchbrechungen im Orgelgehäuse u.a.) und eine eingehende Beratung hinsichtlich einer fachgerechten Lüftung des Kirchenraumes.

Das Bistum Aachen hat einen entsprechenden Informationsflyer veröffentlicht. pdf
Auf dem folgenden Merkblatt haben wir Ihnen einmal einige Hinweise
zum richtigen Heizen und Lüften zusammengestellt.
pdf